Behandlung von Angstpatienten

Hallo, Sie sind nicht allein

Rund 44 Prozent aller Menschen in Deutschland haben Angst vor dem Zahnarzt. Das ergab eine repräsentative Umfrage unter 1000 Personen im Auftrag der DEVK-Versicherungen, die im April 2009 in Köln veröffentlicht wurde. Besonders groß ist die Furcht vor Wurzelbehandlungen. Zwei Drittel der Befragten gaben an, sie hätten davor große oder sehr große Angst. Vor dem Zahnziehen fürchten sich 59 Prozent, die Hälfte aller Teilnehmer ängstigt sich vor dem Bohren. Die Spritze für die örtliche Betäubung macht etwa einem Drittel der Patienten Sorgen, dennoch nehmen 90 Prozent lieber den Piekser als andere Schmerzen bei der Behandlung in Kauf.

ZahnarztangstSie haben mit Zahnärzten schlechte Erfahrungen gemacht? Jede Behandlung war äußerst schmerzhaft? Ihr Zahnarzt hat Ihre Angst und Ihre Probleme nie ernst genommen? Sie hören noch seine Worte: "Ach stellen Sie sich doch nicht so an!"? Er hat Sie ausgeschimpft, weil es Ihnen weh tat? So etwas ist urzeitlich!

Bei uns in der Vertrauenspraxis Berdi in Kalkar geht es anders: mit Hypnose! Entfliehen Sie der Angst vor der Spritze, blenden Sie die oft unschönen Bilder diverser Dokumentationen aus und genießen Sie das Ergebnis.

Der Zahnarzt-Notdienst hilft Ihnen auch nicht richtig weiter? Denn Ihre Zähne brauchen kein Flickwerk, sondern eine richtig gute Behandlung! Jeder Blick in den Spiegel verrät Ihnen, dass Sie gar nicht mehr lachen wollen, weil Sie sich über Ihre Zähne schämen?

Es kostet viel Überwindung, wenn man nach einer so langen Zeit endlich einen Termin beim Zahnarzt vereinbaren will. Die Angst ist oft größer als der gute Wille. Deshalb sagen Sie bitte am Telefon am besten gleich dazu, dass Sie "Angstpatient" sind.
Als Alternative zum Telefon bietet sich die Terminvereinbarung per E-Mail an. Dies ist eine gute Möglichkeit für Menschen mit ausgeprägter Angst.
Schreiben Sie einfach eine E-Mail an uns. Wir machen Ihnen gerne einen Terminvorschlag.
Wenn Sie zum ersten Mal in unsere Praxis kommen, kennen Sie sich schon ein wenig aus. Denn Sie haben die Möglichkeit, uns auf unserer Homepage kennen zu lernen.

Falls Sie allerdings akute Schmerzen haben sollten, müssen wir uns natürlich schon beim ersten Besuch gemeinsam überlegen, wie wir Ihnen schnell helfen können. Sie allein bestimmen den Ablauf dieses Gesprächs.

Das Wichtigste ist, dass wir uns zuerst mit Ihrer Angst auseinandersetzen und Strategien entwickeln, wie Sie Ihre Angst überwinden können.

Wollen wir möglicherweise einige Behandlungen in Hypnose oder in Vollnarkose durchführen? Oder wollen Sie gar grundsätzlich Ihre Angst mit Hilfe der Hypnose überwinden? Warum haben bei Ihnen "normale" Betäubungsspritzen versagt? Was haben die Zahnärzte bei Ihnen Ihrer Meinung nach falsch gemacht?

Gemeinsam überlegen wir, welche Zähne behandelt werden sollen. Mit welchem Zahn wollen wir beginnen? Welcher Zahn macht die meisten Probleme? Haben Sie sich schon überlegt, wie die spätere Versorgung aussehen soll?

Es ist gut zu wissen, dass es heute fast schmerzfreie Betäubungsmethoden gibt. Natürlich besprechen wir das alles schon vorher in Ruhe. Und wir überlegen dann gemeinsam, welche Methode für Sie am besten geeignet ist. Damit Sie einen Zahnarztbesuch ohne Angst erleben können.
Sie werden allmählich lernen und erfahren, dass ein Zahnarztbesuch zwar etwas unangenehm, aber kein Grund für Ängste ist. Mit der Zeit werden Sie immer entspannter. Vielleicht gehören Sie sogar schon bald zu denjenigen Patienten, die während der Behandlung einschlafen.

Ja, das ist kein Witz, wir haben etliche Patienten, die während der Behandlung einschlafen oder zumindest kurz wegnicken! Das passiert bei uns des öfteren...
 
Machen Sie den ersten Schritt und legen Sie Ihre Angst in unsere Hände! Wir werden behutsam und vertrauensvoll mit ihr umgehen!